direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Praktikum Digitale Systeme - NetX

0430 L 390 4 SWS Projekt - wurde letztmalig im Sommersemester 2012 angeboten

Projekt auf Basis des NetX - Prozessors

Lupe

Von WS 2006/07 bis SS 2012 konnten Studierende am FG EMSP mit der freundlichen Unterstützung der Hilscher GmbH auch Projekte mit dem Prozessor NetX 500 durchführen. Dieser Prozessor ist speziell für die Kommunikationtechnik der Automatisierungsindustrie ausgelegt und basiert auf einem ARM926EJ. Die Projekte mit diesem Prozessors finden Sie hier. Dabei konnten die Studierenden die gesamte Palette der NetX-Controller beim Besuch der Hilscher SoC während des ersten Labortermins kennenlernen.

Die Zukunft der Automatisierungstechnik liegt in der Individualität, in verteilten Systemen mit lokaler Intelligenz. Die über einheitliche Kommunikationsstrukturen miteinander verbundenen Systeme lösen Automatisierungsaufgaben völlig selbstständig. Hinzu kommt die Forderung nach einem durchgängigen Datenzugriff von der Management- bis zur Feldebene. Unter Einsatz von IT-Technologien und Internet erfolgt dies weltweit bereits über offene Schnittstellen mit Standardwerkzeugen. Zu nennen wären da Ethernet mit TCP/IP und Webbrowser.
Hier einige Highlights zum verwendeten System:

  • Prozessor: ARM926EJ-S mit MMU, Taktfrequenz: 200 MHz
  • Peripherie: Timer, Echtzeituhr, Interrupt Controller, Watchdog, 2x4 ADU (10 bit), PWM
  • Interface: 3 x UART, USB (Host/Slave), SPI, I2C, GPIO, PIO, SDRAM, SRAM, Flash, TFT-Display- Interface
  • Ethernet: 2 x 10Base-T/100BaseTX/-FX, interner PHY, HUB und Data-Switch
  • Feldbus: Profibus, DeviceNet
  • Debugging: JTAG

Das Fachgebiet EMSP bedankt sich für die sehr gute Zusammenarbeit und der Tatkräftigen Unterstützung bei folgenden Firmen:

Lupe

Ansprechpartner

Ricky Kettlitz
Manuel Borchers

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe