direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Digitales Oszilloskop

Digitales Oszilloskop mit eigener Bedienoberfläche

Projektziel

Lupe

In diesem Projekt entschieden wir uns ein digitales Oszilloskop zu entwickeln. Dieses sollte denen auf dem Markt gängigen digitalen Oszilloskopen relativ ähnlich sein und damit eine relativ hohe Abtastrate aufweisen, um auch hochfrequente Signalverläufe darzustellen. Es sollte über die wichtigsten Eigenschaften verfügen, wie die Einstellung eines Triggerpunktes oder die Darstellung von mindestens zwei Kanälen.

Weiterhin sollte es leicht erweiterbar sein, um Funktionalitäten wie z.B. eine Anbindung per Ethernet oder USB an einen Rechner zu ermöglichenn. Somit wäre dann unter anderem eine Darstellung der gemessenen Signale in einem Browser oder in einer speziellen Software möglich.

Abschlussbericht

Den Abschlußbericht zum Projekt können Sie hier (PDF, 2,9 MB) herunterladen.

Teilnehmer

  • Andreas Baranek
  • Yegin Gong
  • Mathias Hopp
  • Sumon Kamal
  • Daniel Kramlinger
  • Song Liang
  • Arne Voigt
  • Rui Zhang
  • Betreuer: Manuel Borchers

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe