TU Berlin

FG Elektronik und medizinische SignalverarbeitungPraktikum Signalverarbeitung

Inhalt des Dokuments

zur Navigation

Praktikum Signalverarbeitung

0430 L 392 4 SWS Projekt

Studiengang

  • Elektrotechnik MSc -  Wahlpflichtfach 
  • Technische Informatik MSc -  Wahlpflichtfach

Veranstaltung

 

Im Praktikum Signalverarbeitung (Signalprozessor-Labor) werden Aufbau, Funktionsweise und Anwendungen von digitalen Signalprozessoren am Beispiel des TMS320C6748 vermittelt. In der ersten Hälfte des Semesters werden theoretische Grundlagen der DSP-Architektur in Form von Vorträgen, schriftlichen Übungsaufgaben und Programmierbeispielen detailliert behandelt. Darüber hinaus werden wichtige Konzepte der zeitdiskreten Signalverarbeitung vertieft. In der zweiten Hälfte des Semesters haben die Studierenden die Möglichkeit, die erworbenen Grundkenntnisse anhand eines größeren Projektes umzusetzen. Die Bandbreite der bearbeiteten Projekte reicht von medizinischen Anwendungen, über Telekommunikation,  Bildverarbeitung, Audiosignalverarbeitung bis hin zur Regelungstechnik.

 

Termin

Die Gruppeneinteilung für das Praktikum Signalverarbeitung und das Praktikum Digitale Systeme findet i.d.R. am ersten Freitag des Vorlesungszeitraumes um 14:00 - 16:00 Uhr im Raum E 020 statt. Eine Voranmeldung ist im Sekretariat EN3 im Raum EN538 möglich. Es ist nicht möglich, in einem Semester gleichzeitig das Praktikum Signalverarbeitung und das Praktikum Digitale Systeme zu belegen.
Informationen zum Einteilungstermin finden Sie hier...

Projekte

Als Anregung für die Auswahl eines geeigneten eigenen Projektes, stehen die Arbeiten der letzen Semester zur Verfügung.

Ansprechpartner

Navigation

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe